Stadtrat von Bremgarten ist wieder komplett

Daniel Sommerhalder von SP ist im zweiten Wahlgang in den Stadtrat von Bremgarten gewählt worden. Die Wahl nicht geschafft hat Manfred Breitschmid von der CVP. Er galt als Favorit.

Daniel Sommerhalders Wahl kann man durchaus als Überraschung bezeichnen. Sein Hauptkonkurrent Manfred Breitschmid hatte nämlich eine breite Unterstützung. Nicht nur die CVP, sondern auch GLP, FDP und SVP unterstützten den 65-jährigen. Sommerhalder erhielt lediglich die Unterstützung der SP und der Gruppe «Läbigs Bremgarte».

Eine Frage des Alters?

Das Stadthaus von Bremgarten - drei Fahnen wehen vor dem Eingang Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Erstmals seit 20 Jahren ist die SP wieder im Stadtrat Bremgarten vertreten. Keystone

Möglich ist, dass das Alter der beiden Kandidaten ein Thema für die Wähler war. Es hiess nämlich, dass im Stadtrat eine Vertretung der jüngeren Generationen und der Familien fehle. Mit dem 35-jährigen Daniel Sommerhalder haben die Wähler in Bremgarten nun eine solche Vertretung gewählt.

Schon im ersten Wahlgang schnitt Sommerhalder besser ab. Mit der Wahl des Kommunikationsfachmanns im zweiten Wahlgang, ist die SP erstmals nach 20 Jahren wieder im Stadtrat von Bremgarten vertreten. Die Stimmbeteiligung betrug lediglich 30 Prozent.