Steuererhöhung in Laufenburg im zweiten Anlauf

In Laufenburg steigt der Steuerfuss von 104 auf 108 Prozent. Schuld daran ist der Wegzug der Axpo Trading AG, der ehemaligen Elektrizitätsgesellschaft Laufenburg EGL. Dadurch fallen Steuereinnahmen weg.

Eine Hand tippt auf dieTasten eines Tastenrechners. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Steuerfuss liegt in Laufenburg nun bei 108 Prozent. Keystone

Die Gemeindeversammlung hat der Steuererhöhung am Freitagabend zugestimmt. Die Versammlung forderte den neuen Stadtrat gleichzeitig dazu auf, das Sparpotenzial der Gemeinde zu überprüfen. Von den 1'873 Stimmberechtigten von Laufenbur haben 208 an der Gemeindeversammlung teilgenommen.

Bereits vor zwei Jahren wollte der Stadtrat von Laufenburg die Steuern erhöhen - damals von 104 auf 109 Prozent. Diese Vorlage scheiterte jedoch an der damaligen Gemeindeversammlung.

Sendung zu diesem Artikel