Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn Steuererklärung online einreichen? Auch in Solothurn bald möglich

Heute kann die Steuererklärung nur per Post eingereicht werden. Nun hält aber auch im Kanton Solothurn das digitale Zeitalter Einzug. Das Parlament hat am Dienstag eine neue Software für die Steuer-Eintreiber bewilligt. Kosten: 17 Millionen Franken.

Dokument Steuererklärung mit Solothurner Fahne
Legende: Solothurner werden ihre Steuererklärung bald schneller ausfüllen und via Internet einreichen können. SRF

Was anderswo längst üblich ist, wird nun auch im Kanton Solothurn eingeführt: Ab dem Jahr 2020 können Solothurnerinnen und Solothurner ihre Steuererklärung mitsamt Belegen über das Internet an das Steueramt übermitteln.

Möglich macht es das neue Informatiksystem des Steueramts. Das Kantonsparlament hat dieses am Dienstag bewilligt und die Kosten genehmigt: Insgesamt 17 Millionen Franken für neue Hardware, Software, Lizenzen und Dienstleistungen der Liefer-Firma.

Teure, aber erprobte Software

Der Entscheid fiel einstimmig. Obschon mehrere Kantonsräte die Kosten als doch sehr hoch taxierten. Überzeugt zeigten sie sich, weil das Produkt einer Schweizer Firma bereits in 12 anderen Kantonen im Einsatz ist und sich dort bewährt hat.

Die derzeitige Informatik des Solothurner Steueramts gilt als veraltet. Sie ist bereits 20 Jahre im Einsatz. Der Wartungsvertrag mit dem bisherigen Anbieter läuft nur noch bis 2020. Danach wäre der tägliche Betrieb nicht mehr gewährleistet gewesen. Ohne neues Informatiksystem hätte der Kanton Solothurn im schlimmsten Fall gar keine Steuern mehr eintreiben können.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.