Zum Inhalt springen
Inhalt

Streit in Mellingen Gemeinderat werden per sofort Ressorts entzogen

  • Gemeinderat Beat Gomes von Mellingen wird per sofort ein Teil seiner Ressorts entzogen, wie die Gemeinde mitteilt.
  • Wegen Fehlverhaltens und Missachtung des Kollegialitätsprinzips sei eine vertrauensvolle Zusammenarbeit nicht mehr möglich, so die Begründung.
  • Gomes war in der Vergangenheit in Mellingen angeeckt. Unter anderem wird ihm vorgeworfen, bei seiner Rede an der Fasnacht betrunken gewesen zu sein.

Man habe sich seit dem Amtsantritt von Beat Gomes bemüht, eine «vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit aufzubauen und zu pflegen», heisst es in der Mitteilung des Gemeinderates. Leider sei es «mangels Bereitschaft von Seiten Gemeinderat Beat Gomes nicht gelungen, die bestehenden Differenzen zu klären und zu bereinigen». Gomes würde deshalb per sofort ein Teil seiner Ressorts entzogen.

Insbesondere in den Ressorts Hochbau, Ortsplanung, Altersheim sowie Feste und Vereine, sei eine «vertrauensvolle Zusammenarbeit» wichtig. Aufgrund von «mehrfachem Fehlverhalten, Missachtung des Kollegialitätsprinzips sowie seinem Verhalten gegenüber Mitarbeitenden und Behörden- / Kommissionsmitgliedern», sei dies mit Beat Gomes nicht mehr möglich, heisst es in der Mitteilung weiter.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.