Streit in Olten fordert zwei Schwerverletzte

Der Täter ist auf der Flucht, die Tatwaffe ist vermutlich eine Glasflasche, der Tatort eine Bar. Ein Mann, der schlichten wollte, ist nun eines der Opfer.

Bei einem gewalttätigen Streit vor einer Bar in Olten sind in der Nacht auf Dienstag zwei Männer schwer verletzt worden. Die beiden Männer im Alter von 21 und 23 Jahren mussten ins Spital transportiert werden. Sie befinden sich ausser Lebensgefahr.

Fahrzeug der Kantonspolizei Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Polizei sucht den Täter. zvg

Drei Personen waren an der Auseinandersetzung um 1.30 Uhr vor der «Bar 24» an der Bahnhofstrasse beteiligt gewesen, wie die Solothurner Kantonspolizei mitteilte. Ein weiterer Mann versuchte, den Streit zu schlichten.

Beim mutmasslichen Täter wie auch den beiden Opfern handelt es sich gemäss Polizeiangaben um Schwarzafrikaner. Während der Auseinandersetzung hatte der Täter plötzlich einen Gegenstand in der Hand – wahrscheinlich eine zerschlagene Flasche – und verletzte damit die beiden Männer schwer. Die genauen Umstände, die zum Streit führten, sind derzeit noch unklar. Die Kantonspolizei Solothurn sucht Zeugen.