Badminton-Überraschung Team Argovia als Aufsteiger im Playoff-Final

Das Team Argovia schafft als Nationalliga-A-Aufsteiger den Einzug ins Finale und kämpft Anfang Mai um den Meistertitel.

Das Team Argovia nach dem Halbfinal-Hinspiel gegen St. Gallen-Appenzell Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Team Argovia hat nach dem überraschenden Finaleinzug Grund zum Feiern. zVg

Was für eine Überraschung! Das Team Argovia gewinnt nach dem Hinspiel in St. Gallen nun auch zu Hause in der heimischen Halle in Gebenstorf gegen den amtierenden Badminton-Nationalliga-A-Meister und zieht ins Playoff-Finale ein.

Das Team Argovia schlug am Wochenende St. Gallen-Appenzell mit einem Gesamtskore von 10 zu 6. «Unser Ziel war, als Aufsteiger den Klassenerhalt zu schaffen. Der Einzug ins Halbfinale war das Sahnehäubchen und der heutige Erfolg nochmals ein weiteres Dessert dazu», sagt die Co-Präsidentin des Team Argovia, Nicole Wadhawan.

Im zweiten Halbfinal trafen am Wochenende Uzwil und Yverdon-les-Bains aufeinander. Die Westschweizer gewannen mit einem Gesamtskore von 9 zu 7. Das Team Argovia spielt am Finalwochenede vom 6./7. Mai also gegen Yverdon-les-Bains. Es ist ein Gegner, den das Team Argovia während der Saison schon bezwungen hat. Das Sportmärchen liegt in Reichweite ...