Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Tödlicher Raubüberfall Acht Jahre nach der Tat weitere Verhaftung

Im März 2010 kam es in Metzerlen SO zu einem Raubüberfal mit Todesfolge. Nun ist ein weiterer Verdächtiger gefasst.

  • Im Zusammenhang mit einem tödlichen Raubüberfall von 2010 im solothurnischen Metzerlen wurde im April ein weiterer Verdächtiger festgenommen.
  • Die Solothurner Staatsanwaltschaft meldet, dass die Festnahme in Holland erfolgte, in Koordination mit anderen Polizeien.
  • Ein weiterer Tatverdächtiger wurde bereits 2011 eruiert und befindet sich mittlerweile in der Schweiz in Untersuchungshaft.
  • Die beiden Männer werden verdächtigt 2010 in Metzerlen, nahe der französischen Grenze, einen Raubüberfall verübt zu haben. Im Zuge dessen sollen sie den Bewohner des Hauses tödlich verletzt haben.
  • Die Hintergründe der Tat seien nach wie vor unklar. Die Behörden vermuten eine international tätige kriminelle Organisation hinter dem Überfall.
Audio
Lange nach einem tödlichen Raubüberfall fasst die Polizei einen weiteren Verdächtigen
aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 06.06.2018.
abspielen. Laufzeit 52 Sekunden.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen
  • Kommentar von Steff Stemmer  (Steff)
    Schengenabkommen (Bilateralen) sei gedankt!
  • Kommentar von Bruno Hochuli  (Bruno Hochuli)
    Gute Arbeit der Polizei, welche diesen Fall nicht einfach Schubladisiert hat. Verbrechen sollten sich nicht lohnen und Mord nie verjähren. Wenn International zusammen gearbeitet wird, ist der Erfolg schon einiges grösser. Danke!