Zum Inhalt springen

Header

Audio
20 Jahre Gefängnis für Doppel-Tötung
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 30.03.2020.
abspielen. Laufzeit 00:47 Minuten.
Inhalt

Tötungsdelikt in Hausen 20 Jahre Gefängnis für zweifache Tötung gefordert

  • Bei einem Tötungsdelikt im aargauischen Hausen starben im Januar 2018 zwei Frauen. Sie wurden beide erstochen.
  • Der Beschuldigte, ein heute 57-jähriger Mann, soll für die Tötung seiner Ehefrau und seiner Schwägerin 20 Jahre ins Gefängnis. Die Aargauer Staatsanwaltschaft fordert neben einer Therapie zudem einen Landesverweis.
  • Der Mann gibt an, er habe in Notwehr gehandelt. Die Staatsanwaltschaft sieht das anders, sagt aber noch nichts zum angeblichen Tatablauf.
  • Der Fall wird am Bezirksgericht Brugg verhandelt, ein Termin ist noch nicht bekannt. Der Beschuldigte ist im vorzeitigen Strafvollzug.

Regionaljournal Aargau Solothurn, 30.3.2020, 12:03 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen