Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn Trinkwasser in Dottikon und Hägglingen wieder geniessbar

Die Gemeinde Hägglingen gibt Entwarnung. Das Trinkwasser könne ohne Bedenken wieder verwendet werden, schreibt sie in einer Mitteilung. Am Samstag wurden im Wasser Fäkalkeime gefunden. Auch Dottikon gibt auf der Gemeinde-Website Entwarnung. Das Trinkwasser sei einwandfrei.

Wasserhahn und Glas
Legende: In Hägglingen und Dottikon darf man das Trinkwasser wieder ab Wasserhahn trinken. Abkochen ist nicht mehr nötig. Keystone

Rund 2300 Einwohner in Hägglingen und 200 in Dottikon mussten vor der Entwarnung das Leitungswasser abkochen, wenn sie es trinken wollten. Auslöser der Verschmutzung waren die heftigen Regenfälle.

In Dottikon müssen die Bewohner aber noch Vorkehrungen treffen, bevor sie das Wasser wieder trinken. Die Gemeinde rät alle Hausleitungen während 5 Minuten gut durchzuspülen. Das sei wichtig, damit das Trinkwassernetz nicht wieder verkeime, schreibt die Gemeinde auf der eigenen Website. Zudem soll man Enthärtungsanlagen etc. warten. Dasselbe rät Hägglingen in einem Infoblatt, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.