Zum Inhalt springen
Inhalt

Verschmutztes Trinkwasser Trinkwasser in Stüsslingen bleibt verschmutzt

Trinkwasser trinken ist in Stüsslingen momentan nicht möglich. Grund sind Verschmutzungen, schreibt die Gemeinde auf ihrer Internetseite.

Wasser fliesst aus einem Hahnen in ein Glas.
Legende: In Stüsslingen muss derzeit das Trinkwasser mindestens fünf Minuten lang abgekocht werden. Keystone

In der Solothurner Gemeinde Stüsslingen ist das Trinkwasser mikrobiologisch verschmutzt. Die Einwohnerinnen und Einwohner müssen aus Sicherheitsgründen das Wasser seit Freitag mindestens fünf Minuten lang abkochen.

Suche nach Ursache läuft

Die diversen Spülvorgänge im Reservoir und im Leitungsnetz seien abgeschlossen, teilten das Gemeindepräsidium und die Wasserkommission Stüsslingen auf einem Flyer mit. Radio Argovia berichtete zuerst über die Verschmutzung.

Um die Ursache der mikrobiologischen Verschmutzung zu lokalisieren, werde nun die erste Kammer des Hochzonenreservoirs entleert, heisst es. Externe Fachleute würden dieses Reservoirs bautechnisch untersuchen. Stüsslingen zählt rund 1000 Einwohnerinnen und Einwohner und befindet sich im Niederamt zwischen Olten und Aarau.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.