Zum Inhalt springen
Inhalt

Trotz Regenwetter Solothurner Feuerverbot gilt weiterhin: Grillieren nur zu Hause

  • Im Gegensatz zum Kanton Bern hält der Kanton Solothurn weiterhin am Feuerverbot fest.
  • Das absolute Feuerverbot gilt «weiterhin und bis auf Widerruf» im Wald, am Waldrand und an Fluss- und Seeufern. Im ganzen Kantonsgebiet verboten bleibt das Abbrennen von Feuerwerk, wie die Polizei Kanton Solothurn am Donnerstagabend mitteilte.
  • Erlaubt bleiben Feuer zu Hause (Grill, Cheminée oder Feuerschale) unter Einhaltung entsprechender Vorsichtsmassnahmen (nie unbeaufsichtigt lassen, Funkenflug beachten, Löschmittel bereithalten).
  • Es gebe in den nächsten Tagen zwar einige Niederschläge, bereits nächste Woche sei aber wieder trockenes Wetter angekündigt, so die Polizei. Deshalb habe man nach einer «erneuten Lagebeurteilung durch verschiedene Ämter» das geltende Feuerverbot verlängert.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.