Zum Inhalt springen

Überfall in Rodersdorf Unbekannte geben in Geschäft Warnschüsse ab und flüchten mit Geld

  • Unbekannte haben in Rodersdorf ein Detailhandelsgeschäft überfallen.
  • Zwei Täter haben mit Sturmhauben vermummt ein Geschäft gestürmt und die Angestellten mit Waffen bedroht.
  • Sie haben zudem Warnschüsse abgegeben.
  • Die beiden sind geflüchtet. Die Polizei hat sie nicht erwischt und sucht Zeugen.

Der Überfall passierte am Dienstag um 10.30 Uhr, schreibt die Solothurner Polizei in einer Mitteilung. Die Täterschaft sei mit «einigen hundert Franken» geflüchtet, in einem Audi A5 mit französischem Kennzeichen in Richtung Flüh. Man arbeite mit der Polizei Basel-Landschaft, dem Grenzwachtkorps und der französischen Gendarmerie zusammen, so die Polizei.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.