Zum Inhalt springen
Inhalt

Unfälle auf Strassen Die gefährlichsten Strassen in unserer Region

  • In den Kantonen Aargau und Solothurn gibt es ungefähr 75 Unfallschwerpunkte, also Stellen, wo es häufig zu Unfällen kommt.
  • Die gefährlichsten Unfallschwerpunkte liegen auf den Autobahnen, meist bei den Aus- und Einfahrten.
  • Sowohl die Kantone Aargau und Solothurn, wie auch das Bundesamt für Strassen ASTRA versuchen diese Schwerpunkte sicherer zu machen.
Ein Unfall
Legende: Die Autobahn bei Neuenhof ist einer der gefährlichsten Abschnitte auf den Aargauer Strassen. ZVG

Der gefährlichste Ort in der Region Aargau Solothurn ist die Autobahnausfahrt Aarau-Ost und die Kreuzung mit der Aus- und Einfahrt der T5 zwischen Hunzenschwil und Rupperswil. Die Situation dort hat das ASTRA nun aber im letzten Jahr verbessert, wie es auf Anfrage heisst.

Auch andere Unfallschwerpunkte bei Autobahnausfahrten, wie Neuenhof oder Egerkingen, sollen in Zukunft verbessert werden.

Viele Unfälle in der Stadt Solothurn

Nebst den Unfallschwerpunkten auf Autobahnen gibt es auch auf Kantonsstrassen Kreuzungen oder Abschnitte auf denen es überdurchschnittlich häufig zu Unfällen kommt. Im Kanton Solothurn ist dies etwa ein Kreisel in der Stadt Solothurn. Dieser ist Teil der West-Umfahrung und befindet sich dort, wo sich Gibelinstrasse und Bielstrasse kreuzen. Meist seien es Fahrradfahrer, die dort in Unfälle verwickelt sind, heisst es beim Amt für Verkehr und Tiefbau des Kantons Solothurn auf Anfrage.

Unfall
Legende: Einer der Unfallschwerpunkte im Kanton Solothurn: die Autobahn-Ausfahrt Egerkingen. Keystone

Ansonsten liegen die Unfallschwerpunkte in den Gemeinden Olten, Biberist, Neuendorf, Breitenbach, Zuchwil, Balsthal, Wolfwil, Witterswil, Derendingen, Trimbach, Gretzenbach und Seewen. Insgesamt 25 Unfallschwerpunkte gibt es im Kanton Solothurn. 16 davon auf Kantonsstrassen. Die Hälfte ist jedoch bereits in bestehende Projekte integriert und soll in den nächsten fünf Jahren sicherer werden.

Der Kanton Aargau plant jedes Jahr vier Unfallschwerpunkte zu beheben. Der Neuste soll nun in Zeiningen behoben werden. Dies sei zwar nicht der dringlichste, wichtig sei es jedoch auf Synergien zu achten, heisst es bei der Sektion Verkehrssicherheit des Kantons Aargau auf Anfrage. In Zeiningen geht die Verbesserung mit der sowieso fälligen Strassensanierung einher und sei dadurch kostengünstiger.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.