Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Kantonspolizei Aargau Unfälle und Schnellfahrer über Auffahrt

Im Aargau beschäftigten Unfall- und Schnellfahrer die Polizei. Mehrere Lenker mussten ihren Führerausweis auf der Stelle abgeben.

  • Villmergen: Ein angetrunkener Autofahrer hat in der Nacht auf Freitag eine Frontalkollision verursacht. Drei Personen wurden leicht verletzt. Der ausländische Unfallverursacher wurde vorläufig festgenommen.
  • Wohlen: Bei einem Selbstunfall kam ein Autofahrer von der Strasse ab und prallte in einen Baum. Er liess das Auto im Wald stehen.
  • Bei Geschwindigkeitskontrollen im Aargau mussten vier Auto- und drei Töfffahrer ihren Führerausweis vor Ort abgeben. Einer der Motorradfahrer war mit 132 km/h unterwegs auf einer Ausserortsstrecke in Erlinsbach.

Im vergangenen Monat April hat die Aargauer Kantonspolizei an 19 Orten Kontrollen mit Laser-Messgeräten durchgeführt. 43 Personen mussten ihren Führerausweis abgeben, 21 davon auf der Stelle. Die höchste gemessene Geschwindigkeit war 173 km/h.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?