Unterentfelden: Velofahrerin bei Kollision mit Zug verletzt

Eine Junge Frau wurde bei einem Unfall mit der WSB schwer verletzt. Ein Zug erfasste die Verlofahrerin auf einem Bahnübergang. Sie hatte die herannahende Wynental-/Suhrentalbahn anscheinend übersehen.

Seite eines Zuges. Man sieht die Türen und Fenster. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In den Unfall war eine Komposition der Wynental-/Suhrentalbahn verwickelt. (Symbolbild) SRF/Symbolbild

Der Unfall ereignete sich laut der Aargauer Kantonspolizei am Montagmittag. Der Bahnübergang in Unterentfelden ist mit einer Lichtanlage ausgerüstet, nicht aber mit einer Barriere. Die 25-jährige Velofahrerin wollte dort in die Hauptstrasse einbiegen und musste dazu den Bahnübergang überqueren. Laut der Polizei übersah sie dabei den Zug.

Auch eine Notbremsung des Zuges konnte den Zusammenstoss nicht mehr verhindern. Die S14 Schöftland-Aarau erfasste die junge Frau. Sie wurde schwer verletzt ins Spital gebracht. Der Bahnverkehr wurde vorübergehend eingestellt.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau hat eine Untersuchung eröffnet.