Zum Inhalt springen
Inhalt

Unternehmer des Jahres Familienbetrieb Kuratle: Von Leibstadt in die ganze Welt

Goerge Kuratle führt die Kuratle Group AG. Er hat Ende Oktober den «Entrepreneur of the Year Award» erhalten. Verliehen wird dieser von EY, der globalen Organisation, zu der auch die Ernst&Young-Unternehmen gehören.

Der EY-Preis

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
Der EY-Preis

Der «Entrepreneur Of The Year» ist weltweit anerkannt, sagt EY. Den Preis gibt es seit 1986. Eine Jury wählt die Gewinner aus. «Inzwischen wird der Preis jährlich in ca. 60 Ländern weltweit vergeben. Ziel des Wettbewerbs ist es, durch die Würdigung unternehmerischer Spitzenleistungen Impulse für die Volkswirtschaft sowie für andere Unternehmen zu geben», schreibt Wikipedia.

EY macht Wirtschaftsprüfungen, Steuerberatungen und Rechtsberatungen. EY lobt die Kuratle aus Leibstadt als Familienerfolg. Der Betrieb habe unternehmerisches Denken und eine flache Organisationsstruktur, lobt EY.

Kuratle
Legende: Beni Minder/SRF

Die Firma wird von Georg Kuratle und seinen drei Kindern Roger, Corinne und Fabian Kuratle geführt. Die Firma ist ein Holzhandelsbetrieb, der international tätig ist. George ist der Patron. Ihn mache die Auszeichnung von EY stolz, sagt er gegenüber SRF.

Portraits
Legende: George und Roger Kuratle. Beni Minder/SRF

500 Mitarbeiter zählt Kuratle in der Schweiz. Weltweit sind es 750. 120 davon arbeiten in Leibstadt. «Mitarbeiter-Kapital», das werde bei Kuratle gelebt, sagt George Kuratle. Die Firma lebe diese Werte. Man müsse interessante Jobs generieren, Arbeitsplätze schaffen, die Mitarbeiter anerkennen.

Kuratle
Legende: Beni Minder/SRF

Die Dienstleistungsfirma bietet verschiedene Lehrstellen. Kuratle hat eine eigene Form von Nachwuchsförderung. Die Firma hat eine unternehmenseigene Aus- und Weiterbildungsplattform, die «Kuratle Academy». Aufgebaut wurde sie von Corinne Kuratle, der Tochter von Firmeninhaber George Kuratle. Die Mitarbeiter können sich intern bis zur Führungsperson schulen lassen.

Holzverarbeitung
Legende: Beni Minder/SRF

Kuratle sei ein «Vollsortiment-Anbieter» in der holzverarbeitenden Industrie und bediene die gesamte «Wertschöpfungskette», lobte EY an der Preisverleihung. Die Aargauer Firma ist im Holzhandel und in der Verarbeitung tätig. «Von der Betondecke bis zum Dachfirst liefern wir Firmen Holz-Material», beschreibt George Kuratle seine Firma.

Holzverarbeitung
Legende: Beni Minder/SRF

Die holzverarbeitende Industrie in der Schweiz bestellt Material bei Kuratle. Innenausstatter, Baumärkte, Bodenleger kaufen bei der Firma ein. Baumstämme werden hier nicht mehr verarbeitet. Der Vater von George Kuratle machte das noch. Nun sind die drei Kinder von George Kuratle im Betrieb tätig.

Firma
Legende: Beni Minder/SRF

Als Unternehmer sei man immer ausgestellt, so Kuratle. Man müsse Versprechen halten, immer, findet der Patron. Natürlich müsse es wirtschaftlich funktionieren. Trotzdem sei eine Familienphilosophie für eine Firma machbar. George Kuratle gratuliert den Mitarbeitern zum Geburtstag, persönlich. Für jeden gibt es ein Geschenk zum Geburtstag.

LKW
Legende: Kuratle hat einen eigenen Logistik-Betrieb. Beni Minder/SRF

Es brauche in jeder Unternehmung, egal ob mit oder ohne Kindern, eine Streitkultur, findet George Kuratle. Das sei gesund. Für die Mitarbeiter brauche es einen Ansprechpartner, das sei wichtig. Er habe die Kinder früh, mit 12, 13 in den Betrieb geholt, erinnert er sich. «Ich habe den Kindern früh gezeigt, dass es Spass macht, Unternehmer zu sein».

Portraits
Legende: George und Roger Kuratle. Beni Minder/SRF

Die Kuratles haben einen Familienrat, mit Kindern, Verwaltungsrat und einem externen Coach. Ab 2020/21 will George Kuratle viele Aufgaben dem mittleren Kind, Sohn Roger, übergeben. Er ist der designierte Nachfolger. Seine Geschwister werden ihn auch künftig unterstützen. «Es braucht mehr als eine Person, um meinen Vater zu ersetzen», sagt er schmunzelnd.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.