Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Aargau Solothurn Vandalenakt: Unbekannte legen Betonplatten auf Geleise

Die Täter legten die Platten in der Nacht auf Dienstag in Hendschiken auf die Schienen. Ein Güterzug konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Die Lokomotive wurde beschädigt. Es ist nicht der erste solche Vorfall in der Region.

Unbekannte haben in Hendschiken mehrere Betonplatten auf die SBB-Geleise gelegt. Eine Güterzuglokomotive überrollte die Teile und wurde dabei beschädigt.

Laut Polizeiangaben vom Dienstag handelte es sich um ein halbes Dutzend Kabelkanalplatten, die zwischen 1 Uhr 50 und kurz nach 3 Uhr zwischen Dottikon und Hendschiken auf der SBB-Strecke durch das Freiamt deponiert wurden.

Eine Güterzugkomposition mit fünf Wagen überrollte die Platten am frühen Morgen. Dabei entstand an der Lokomotive, die zum Bahnhof Lupfig weiterfuhr, ein Sachschaden von rund 15'000 Franken. Der Streckenabschnitt der SBB musste für kurze Zeit gesperrt werden.

Mehrere Vorfälle bei Neubaustrecke

Die Kantonspolizei Aargau führte ein Tatbestandsaufnahme durch und leitete Ermittlungen ein. Gesucht werden Zeugen. Die SBB sieht sich regelmässig mit solchen Taten konfrontiert. Bisher verliefen sämtliche Vorkommnisse glimpflich.

Mehrmals von solchen Vorfällen betroffen war in den letzten Jahren die Neubaustrecke zwischen Rothrist und Mattstetten. Diese wird von den Zügen mit hohen Geschwindigkeiten befahren.

Video
Gefährliche Aktion
Aus Schweiz aktuell vom 27.08.2014.
abspielen

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Hochuli  (Bruno Hochuli)
    Was für Geistesgestörte haben wir hier in der Schweiz, welche das Leben hunderten Menschen gefärten? Sind wir hier schon soweit gesunken in der Moral? Hoffentlich können diese Taten aufgeklärt werden.