Zum Inhalt springen
Inhalt

Veraltete Wasserversorgung Fertig mit Löschwasser aus dem Schwimmbecken in Mühledorf

  • Im Jahr 2014 haben zehn Gemeinden in der Region Buchegg fusioniert, darunter Mühledorf SO.
  • Inzwischen stellte sich heraus, dass dieser Ortsteil sowie jener von Gossliwil keine öffentliche Wasserversorgung haben. Eine Seltenheit im Kanton Solothurn.
  • Das soll sich nun ändern, vor allem weil die Quellen in Mühledorf nicht in Schutzzonen liegen, wie das vorgeschrieben ist. Kostenpunkt: 2,3 Millionen Franken.
  • Am Dienstagabend informieren Gemeinde und Kanton die Bevölkerung von Mühledorf. Sie wollen die Bevölkerung überzeugen, dass eine sichere Wasserversorgung besser ist.
Wasser kommt aus einem Wasserhahn. Symbolbild Wasserquelle.
Legende: Im Ortsteil Mühledorf in der fusionierten Gemeinde Buchegg gibt es keine öffentliche Wasserversorgung. Keystone

Der Kanton Solothurn drängt die Gemeinde Buchegg in gewisser Weise zum Wechsel. Bisher löscht die Feuerwehr mit Wasser aus dem Schwimmbecken. Das ist limitiert. Hier soll die Wasserversorgung sicherer werden. Eine Leitung zu einem Reservoir in der Region ist die Lösung, die Kanton und Gemeinde vorschweben.

Bisher versorgen sich die Einwohner mit Trinkwasser aus privaten Quellen. Diese sind aber nicht alle in Schutzzonen, wie vom nationalen Gesetz vorgeschrieben. Nun sollen die Einwohner auf die sichere Wasserversorgung der Gemeinde wechseln. «Das kostet allenfalls etwas mehr, ist aber dafür zuverlässig, auch in heissen Sommern», argumentiert der Buchegger Gemeinderat Alex Mann.

Wer will, darf weiterhin Wasser aus seiner privaten Quelle nutzen, ist aber auch selber für Qualität und Unterhalt der Quelle zuständig. Auch das koste, sagt Gemeinderat Mann weiter. Anfangs Dezember entscheidet die Gemeindeversammlung Mühledorf über einen Kredit von 2,3 Millionen Franken (Totalkosten Projekt 9,3 Millionen) für die erste Leitungsbau-Etappe.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.