Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Viel Stau am Mittwochmorgen im Aargau auf A1

Bei einer Kollision von sechs Fahrzeugen auf der Autobahn A1 bei Brunegg AG sind am Mittwochmorgen acht Personen verletzt worden. Der Unfall in Fahrtrichtung Zürich führte zu einem Stau, der zeitweise bis zum Autobahnanschluss Aarau Ost reichte.

Unfallszene
Legende: Sechs Fahrzeuge waren in den Unfall involviert. Aufgrund des Unfalls kam es zu längeren Staus in den Regionen. zvg/Kantonspolizei Aargau

Viele Autofahrer verliessen die A1 wo immer möglich. Die Folge: Stau in den Regionen Lenzburg, Hunzenschwil, Wildegg, usw. Um 7 Uhr war die Unfallstelle auf der Autobahn zwar geräumt. Es dauerte aber bis nach 8 Uhr, bis sich der Verkehr wieder normalisiert hat.

Die Auffahrkollision ereignete sich kurz nach 6 Uhr auf dem Überholstreifen. Ein Motorradfahrer erlitt Schnittverletzungen und musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden, teiltl die Polizei mit. Vier Fahrzeuglenker sowie drei Mitfahrer wurden gemäss Angaben der Aargauer Kantonspolizei leicht verletzt. Es entstand sein Sachschaden von 50'000 Franken.