Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Waffenabgabeaktion: Solothurner Polizei zieht 252 Waffen ein

Die Solothurner Kantonspolizei hat am Samstagmorgen eine Waffenabgabeaktion durchgeführt. Diese wurde rege genutzt. 252 Schusswaffen, über 30 Bajonette und Säbel und mehrere Tausend Stück Munition gaben die Solothurner ab.

Munition.
Legende: 252 Schusswaffen und mehrere tausend Stück Munition wurden bei der Polizei abgegeben. Keystone

Die Kantonspolizei Solothurn bezeichnete ihre Aktion in einer Medienmitteilung daher als Erfolg. Sie legt in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf die freiwillige Waffenabgabe. Das Motto lautet «Waffe abgeben - Missbrauch vermeiden». Die abgegebenen Waffen werden vernichtet.
Wer seine Waffe, Waffenzubehör oder Munition abgeben wolle, könne dies auch an allen anderen Tagen tun, teilte die Kantonspolizei mit. Dies sei jederzeit, unkompliziert und und kostenlos auf jedem Polizeiposten möglich.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.