Zum Inhalt springen
Inhalt

Warmes Wetter setzt zu Hallwilerseelauf: Weniger Tempo, mehr medizinische Notfälle

Weniger Teilnehmende: 6606 Läuferinnen und Läufer haben den Hallwilerseelauf 2018 absolviert. Das sind weniger als im Vorjahr. Die Organisatoren zeigen sich auf Anfrage von SRF trotzdem zufrieden.

Erstmals gab es keinen Lauf über die Distanz von nur 7 Kilometern. In den anderen Kategorien hatte es aber sogar mehr Läufer als in anderen Jahren.

Läufer mit viel Publikum bein Zwischenziel Schloss Hallwyl
Legende: Der Hallwilersee ist einer der grössten Laufevents in der Region. Beliebt vor allem wegen der idyllischen Kulisse. SRF/Bähram Alagheband

Weniger Tempo: Die Rennzeiten – auch bei den Spitzenläuferinnen und Spitzenläufern – sind deutlich höher als in anderen Jahren. Die Bestzeit wurde um mehr als sechs Minuten verpasst.

«Das ist den hohen Temperaturen geschuldet», sagt Pressechef Gianin Müller auf Anfrage. Bei Amateur-Läufern seien die Differenzen zu anderen Jahren sogar noch grösser.

Läuferinnen und Läufer laufen auf das Schloss Hallwyl zu
Legende: Die Temperaturen waren hoch. «Einige Läufer waren zu warm angezogen», sagt Pressechef Müller. SRF/Bähram Alagheband

Mehr Notfälle: Auch die Zahl der medizinischen Notfälle sei leicht höher als in anderen Jahren. Vor allem Kreislaufbeschwerden wurden behandelt. Schwere Fälle habe man aber nicht verzeichnet, so Müller.

Läufer, die ins Schloss hinein rennen, daneben Läufer, die aus dem Schloss herauskommen
Legende: Die Kurven sind steil, die Passage ist eng. Vor allem schnelle Läufer werden durch die Schlaufe im Schloss gebremst. SRF/Bähram Alagheband

Gemischte Reaktionen: Die neue Rennstrecke – mit einer Schlaufe durch das Wasserschloss Hallwyl – stösst mehrheitlich auf ein positives Echo. Nur Läuferinnen und Läufer, die vor allem schnell sein wollen, bekunden Mühe. Die Organisatoren wollen die Änderung beibehalten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.