Neue Adressen Wenn das Navi die Gäste am Restaurant vorbei führt

Seit vier Jahren gibt es die Gemeinde Bözberg. Seit vier Jahren gibt es die Gemeinden Gallenkirch, Linn, Oberbözberg und Unterbözberg nicht mehr. Seit vier Jahren gibt es deshalb auch neue Adressen. Und seit vier Jahren leidet Wirt Thomas Schäublin unter verlorenen Gästen.

Die Nachwehen der Gemeindefusion am Bözberg dauern nun schon seit vier Jahren an. Und es wird nicht besser, sagt Wirt Thomas Schäublin. Er betreibt den Sternen in Bözberg. Sein Problem in Kurzform:

  • Das Restaurant liegt an der Dorfstrasse 32 in Bözberg. Diese Adresse finden viele Navigationsgeräte aber (noch immer) nicht.
  • Die alte Adresse ist Oberdorf 59 in Oberbözberg. Auch diese Angabe hilft aber nicht immer. Denn in neuen Geräten gibt es die Adresse natürlich nicht mehr.
  • Die Dorfstrasse 32 war früher im Ortsteil Linn zu finden. Es gibt Navigationsgeräte, die Autofahrer in diesen Ortsteil lotsen statt in den Ortsteil Oberbözberg, wo der Sternen wirklich steht.

Heisst die Lösung «Wegweiser»?

Die Lösung für den Sternen-Wirt: Ein Wegweiser direkt an der Hauptstrasse zwischen Brugg und Frick. Deshalb brachte er vor einiger Zeit einen solchen dort an. Doch dieser Wegweiser entspricht nicht den Vorgaben des Kantons: Er wurde inzwischen wieder abmontiert.

Wegweiser Richtung Bözberg Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Inzwischen ist das Hinweisschild zum Sternen wieder verschwunden: Diese Abzweigung verpassen viele potentielle Gäste. Keystone

Wirt und Baudepartement streiten sich seit Monaten darüber, ob überhaupt und wo man einen Wegweiser für das Restaurant installieren könnte oder sollte.

Für den Kanton ist die Signalisation grundsätzlich deutlich genug: «Der Sternen steht in Bözberg. Es gibt an der Hauptstrasse einen Wegweiser in Richtung Bözberg», sagt Kai Schnetzler vom Baudepartement.

Stimmt: Wer nach Bözberg will, der muss einfach nur die Abzweigung nach Bözberg nehmen, dann landet er direkt beim Sternen.

Schild und Restaurant auf der Passhöhe Bözberg Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hier landen Gäste, die die Abzweigung verpasst haben: Der Bären sei aber auch eine gute Beiz, sagt der Sternen-Wirt. Keystone

Ja, die Lösung heisst «Wegweiser»!

Allerdings: Die ganze Gemeinde heisst Bözberg. Etwas verwirrlich bleibt die Sache also. Vor allem aber zeigt der Wegweiser offensichtlich nur beschränkte Wirkung. Und da sind sich Baudepartement und Wirt wieder einig.

Ein Teil des Problems seien auch die suchenden Autofahrer selber. «Die Leute vertrauen halt nur ihrem Bildschirm», sagt der Wirt. «Was nützen Wegweiser, wenn man sie nicht beachtet?», fragt der Kantonsangestellte.

Ja, liebe hungrige Autofahrerinnen und potentielle Sternen-Gäste: Im Fall Bözberg lohnt es sich, den Blick mal vom Bildschirm ab- und dem Strassenrand zuzuwenden. Die geografische Realität – immer auf dem aktuellstem Stand – spielt sich nicht im Navigationsgerät, sondern draussen auf der Strasse ab.