Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Wettingen: Auf Glatteis ausgerutscht und in der Limmat gelandet

Am frühen Freitagmorgen ist in Wettingen ein Autofahrer auf Glatteis ins Rutschen gekommen und im Flussbett gelandet. Der Fahrer und sein Fahrzeug mussten von der Feuerwehr geborgen werden.

Zerstörtes Fahrzeug im Flussbett
Legende: Glück im Unglück: Die Limmat führt nur wenig Wasser, der Autofahrer konnte sich deshalb leicht verletzt retten. Kantonspolizei Aargau

Ein Autofahrer ist am frühen Freitagmorgen in Wettingen wegen Glatteis von der Strasse abgekommen und in der Limmat gelandet. Weil das Auto im seichten Wasser in der Nähe des Ufers zum stehen kam, konnte sich der Lenker retten. Er befindet sich mit leichten Verletzungen in Spitalbehandlung, wie die Aargauer Kantonspolizei nachträglich informierte.

Ein Kranwagen hat das Auto aus dem Flussbett geborgen.
Legende: Die Feuerwehr hat das Auto in Wettingen geborgen: Der Fahrer kam in einer Kurve auf Glatteis ins Schleudern. Kantonspolizei Aargau

Der 50-jährige Schweizer war von Wettingen in Richtung Neuenhof unterwegs, als sein Auto in einer spiegelglatten Linkskurve ins Schleudern geriet. Der Kleinwagen rutschte anschliessend eine steile, mit Bäumen und Büschen bewachsene Uferböschung hinab.

Der Autofahrer erklärte der Polizei, dass er mit Glatteis gerechnet hatte und deswegen extra früher von zu Hause weggefahren sei. Gemäss Polizeiangaben ereigneten sich am Freitagmorgen auf Aargauer Strassen zwei weitere Glatteisunfälle.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.