Wird der Turm von Bad Zurzach abgerissen und neu gebaut?

Diese Idee hegt die Besitzerin des Turmhotels, die Stiftung «Gesundheitsförderung Bad Zurzach + Baden». Bereits Mitte 2015 will die Stiftung einen Architekturwettbewerb lancieren.

Turm Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Turm des Thermalbads Bad Zurzach soll abgerissen werden. zvg

Der 62 Meter hohe Turm von Bad Zurzach wurde vor mehr als 60 Jahren in Betrieb genommen. Er ist daher renovationsbedürftig. 35 Millionen Franken würde eine Renovation kosten. 35 Millionen, das ist gemäss der Besitzerin, der Stiftung «Gesundheitsförderung Bad Zurzach + Baden» etwa gleich viel wie ein Abriss und Neubau kosten würde.

Die Stiftung liebäugelt daher mit der Idee eines Abriss' und Neubau, wie die Regionalzeitung «Die Botschaft» in ihrer neuesten Ausgabe berichtet. Bereits Mitte 2015 soll ein Architekturwettbewerb gestartet werden. Denn selbst mit einer Renovation wäre es schwierig, das Turmhotel rentabel zu betreiben, wird die Stiftung zitiert. Zu klein sei die Nutzfläche pro Stockwerk, so das Argument.

Schützenswert oder nicht

Ob der Turm schön ist oder nicht, darüber gehen die Meinungen auseinander. Fest steht, der Turm ist zum Wahrzeichen von Bad Zurzach geworden. Sollte er daher nicht vor dem Abriss bewahrt werden? Man wolle dieszbezüglich nicht aktiv werden, heisst es bei der kantonalen Denkmalpflege auf Anfrage des Regionaljournals Aargau Solothurn. Diese Frage müsse die Gemeinde beantworten.

Seitens der Gemeinde ist derzeit kein Widerstand zu spüren. So oder so: Bis ein neuer Turm steht, dauert es noch sicher vier bis sechs Jahre.