Wohlen kann das Schwimmbad sanieren und die Eishalle neu bauen

Die Wohler Stimmbürger haben Verpflichtungskrediten von insgesamt 23 Millionen Franken deutlich zugestimmt. Damit erhält die Aargauer Gemeinde eine neue Eishalle und kann das Schwimmbad erneuern. Die Stimmbeteiligung lag bei 46 Prozent.

Illustration Gebäude. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: So sieht das geplante Gebäude mit Schwimmbad und Eisbahn in Wohlen aus. ZVG Phalt.ch

Mehrere Jahre lang hatte die Wohler Politik über die Sanierung des Schwimmbads und über eine neue Eishalle gestritten. Im vergangenen Juni kam dann der Durchbruch: Das Gemeindeparlament bewilligte die nötigen Kredite für den Sportpark Bünzmatt von insgesamt 23 Millionen Franken. Davon übernehmen der Sportfonds und die Nachbargemeinden jedoch knapp 10 Millionen Franken.

Ja-Stimmen für Eishalle und Schwimmbad

Neubau Eishalle
Sanierung Schwimmbad
75.5 % JA
79.1 % JA

Dies wiederum könnte sich auf den Steuerfuss auswirken. Die Kosten für die Sanierung respektive den Neubau machen nämlich 1,5 Steuerprozente aus. Ab den Jahren 2018/2019 könnte sich dies niederschlagen.

«Der Gemeinderat ist froh über diese klaren Abstimmungsresultate», freut er sich in einem Schreiben. Die ersten Arbeiten im Sportpark Bünzmatt werden bald ausgeschrieben. Baubeginn für die Eishalle ist Februar 2017. Jene für das Schwimmbad Ende Sommer 2017.