Zum ersten Mal «Best of» am Gauklerfestival Lenzburg

Das heurige Gauklerfestival in Lenzburg unterscheidet sich kaum von dem der Vorjahre. Gaukler und Strassenkünstler, Musikanten und Bänkelsänger, Clowns, Mimen und Akrobaten, Zauberer und Artisten präsentieren sich auf sechs Bühnen in der Altstadt. Neu ist hingegen die «Best of-Show» am Samstagabend.

Feuerkünstlerin Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Erstmals präsentieren die Gaukler am Lenzburger Festival um 22 Uhr abends ein «Best Of» ihrer Darbietungen. zvg

Das Gauklerfestival ist in Lenzburg mittlerweile zur Tradition geworden. Seit über 20 Jahren treffen sich Mitte August in Lenzburgs Altstadt Strassenkünstler aus der ganzen Welt. Internationale und nationale Avantgarde sind genauso dabei wie Nachwuchskünstler. Zur Erheiterung der zahlreichen Zuschauer.

Meist sehen sich über 10‘000 Interessierte die Darbietungen auf den diversen Bühnen an, die über die Altstadt verteilt sind. Für viele Künstler ist die Strasse das Sprungbrett zur (Kleinkunst-)Bühne. Denn wer sich auf der Strasse durchsetzt, wird sich auch auf der Bühne bewähren.

Experimentelles, Schräges oder gar Verrücktes ist zu sehen. Nicht nur Kinder lassen sich in den Bann der Gaukler ziehen. Die Erwachsenen sind genauso fasziniert und begeistert.

Das Beste nachts um 10

Strassenkünstler mit viel Publikum Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Rezept des Gauklerfestivals ist bewährt: Kinder und Erwachsene bummeln durch die Alstadt und lassen sich verzaubern. zvg

Wer aber nun während des Tages etwas verpasst, kann dies nun zum ersten Mal in einer speziellen Show nachholen, an der grossen «Best of 2014»-Show am Samstagabend um 22 Uhr. Dann präsentieren Künstler in kurzer Zeit das Highlight ihrer Show auf der Bühne beim Freischarenplatz.

«Es ist ein Experiment», sagt Janine Pfister vom Organisationskomitee, die grosse Neuerung des heurigen Festivalprogramms, das Highlight am Samstagabend.

Ansonsten gilt es wie eh und je durch die Gassen zu bummeln, von Bühne zu Bühne. Und dabei den Künstlern aus aller Welt zuzusehen: Gaukler- und Strassenkünstler, Musikanten und Bänkelsänger, Clowns, Mimen und Akrobaten, Zauberer und Artisten.