Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Von weiss zu blau: Gratis-Parkierer haben auch in der Agglomeration schlechte Karten. abspielen. Laufzeit 03:43 Minuten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 10.04.2019.
Inhalt

Agglomeration Kaum mehr Gratis-Parkplätze um Basel

Diverse stadtnahe Gemeinden schaffen immer mehr weisse Parkplätze ab, weil der Park-Druck durch Pendler zunimmt.

Vor gut zwei Jahren hat Basel-Stadt mit der neuen Parkraumbewirtschaftung die weissen Parkplätze abgeschafft. Zeitlich unbeschränkt gratis parkieren ist seither in Basel nicht mehr möglich. Mehrere Agglomerationsgemeinde bekamen das zu spüren und reagieren nun ihrerseits.

In Münchenstein zum Beispiel habe der Pendler-Parkverkehr vor allem in den Quartieren entlang der Tramlinien zugenommen, sagt Gemeindepräsident Giorgio Lüthi. Diese Pendler stellen ihr Auto gratis ab, nehmen das Tram nach Basel und geben den Parkplatz erst abends nach der Arbeit wieder frei. Mittlerweile gibt es nun in 60 Prozent der Münchensteiner Quartiere keine weissen Gratis-Parkplätze mehr. Und in absehbarer Zeit werde es im ganzen Gemeindegebiet eine Parkraumbewirtschaftung geben, prophezeit Lüthi.

Billige Parkkarten für Anwohner

Andere stadtnahe Gemeinden wie Birsfelden oder Binningen haben weisse Parkplätze bereits flächendeckend abgeschafft. Stattdessen gibt es blaue Parkplätze, auf denen Anwohner mit billigen Parkkarten ihr Auto unbeschränkt abstellen können.

Muttenz lässt gratis parkieren noch auf rund zwei Dritteln des Gemeindegebietes zu. Aber die Klagen von Anwohnern entlang der Tramlinie 14 häufen sich, sagt Gemeindeverwalter Aldo Grünblatt. In absehbarer Zeit würde eine Ausdehnung der blauen Zonen zur Sprache kommen.

Nur Allschwil hat noch gar keine Parkraumbewirtschaftung, eine solche lehnte das Stimmvolk 2015 ab. Es könnte aber bald einen neuen Anlauf geben, eine Petition und ein entsprechender Vorstoss im Einwohnerrat sind hängig.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von J Peter  (kritikbuerger)
    Ja die Pendler besetzen die weissen Parkplätz am Tag, am Abend und in der Nacht die Basel Stadt autobesitzer, die kein Parkplatz in Basel finden.
    Besonderes an der Linie 6 in Allschwil.
    Und dann die ganzspeziellen, die das d Auto auf einen weissen Parkplatz stellen und mit dem Flug für 2 oder mehr Wochen in die Ferien fliegen.
    Bin auch für blaue Zone in Allschwil.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen