Ehrliche Finderin Auf dem Basler Bahnhofplatz lagen 50'000 Franken

Eine 22 jährige Französin fand das Geld am Dienstag Abend in einem Umschlag auf dem Centralbahnplatz beim Bahnhof SBB.

Zwei Hände halten volles Portemonnaie mit Banknoten drin. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wer sein Portemonnaie verliert hat gute Chancen, dass er es auf dem Fundbüro wieder abholen kann. Keystone

Die junge Frau brachte den Fund am Mittwoch zur Polizei. Sie darf für ihre Ehrlichkeit mit einem grosszügigen Finderlohn rechnen. Dieser beträgt gemäss dem Basler Sicherheitsdepartement offiziell 10 Prozent des Wertes des gefundenen Gegenstands, in diesem Fall also 5000 Franken.

Dass auf dem Fundbüro grosse Beträge abgegeben werden kommt immer wieder mal vor. An der vergangenen Fasnacht verlor ein spanischer Tourist 11'000 Franken. Auch dieser Geldbetrag wurde von einer Finderin abgegeben.