Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ausstellung über die Schweizergarde in Pratteln
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 25.10.2019.
abspielen. Laufzeit 03:41 Minuten.
Inhalt

Austellung in Pratteln Die Schweizergarde zu Gast im reformierten Baselbiet

Eine spezielle Berufsschau soll junge Männer für die Schweizergarde begeistern. Auch das «Papamobil» ist ausgestellt.

Neben dem «Papamobil», dem Auto, das der Papst auf seinen Reisen jeweils dabei hat, ist auch das Originalgewand von Papst Johannes Paul II. in Pratteln ausgestellt. Seit rund 500 Jahren stehen die Schweizer Leibwächter im Dienst des Papstes. Sie sind zuständig für die Sicherheit des Papstes.

Wer in die Schweizer Garde eintreten will, muss mehrere Bedingungen erfüllen: Aufgenommen werden nur Männer, die dazu noch katholisch sein müssen. Dass die Ausstellung ausgerechnet im reformierten Pratteln stattfindet, ist dem gebürtigen Luzerner Hermann Alexander Beyeler zu verdanken. Beyeler ist Präsident der Stiftung Kunst und Kultur Region Basel, die regelmässig Ausstellungen in Pratteln organisiert.

Baselbiet zu Gast im Vatikan

«Der Glaube versetzt Berge», sagt Beyeler. Es sei ihm eine grosse Ehre, als gläubiger Katholik diese Ausstellung machen zu dürfen. Er sei von der Schweizer Garde schon seit längerer Zeit fasziniert.

Die Ausstellung ist vom 26. Oktober bis 30. November in Pratteln zu sehen. Das Baselbiet ist dann im Frühling 2020 offizieller Gastkanton an der Vereidigungsfeier des neuen Jahrgangs der Gardisten im Vatikan.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?