Badischer Bahnhof kann sich entwickeln

Die Basler Regierung hat das Entwicklungskonzept Badischer Bahnhof genehmigt. Das Konzept hatte der Grosse Rat vor drei Jahren in Auftrag gegeben.

Frontansicht des Badischen Bahnhofs Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Weg frei für die Zukunft des Badischen Bahnhofs. Juri Weiss

Das Konzept zeige Entwicklungsmöglichkeiten für den Bahnhof samt Umfeld auf, teilte die Regierung am Dienstag mit. Es stimme Siedlungs-, Wirtschafts-, Freiraum- und Verkehrsentwicklung aufeinander ab. Das Entwicklungskonzept sei die planerische Grundlage dafür, dass der Bahnhof mit seiner Zentrumsfunktion als Verkehrsdrehscheibe gestärkt wird. Und das Umfeld könne so zu einem Schwerpunkt der Stadtentwicklung werden, heisst es weiter.

Mit der Genehmigung durch die Regierung wird das Entwicklungskonzept verbindlich im Sinne eines kommunalen Teilrichtplans. An einem Mitwirkungsverfahren beteiligten sich an mehreren Veranstaltungen bis zu 250 Personen. Darauf wurde das Konzept im Dialog mit der Deutschen Bahn (DB), Unternehmen und Grundeigentümern aus der Bahnhofsumgebung und der Quartierbevölkerung erarbeitet. In der 2013 lancierten Vernehmlassung hätten die Aussagen betreffend der besseren Zugänglichkeit des Bahnhofs besondere Zustimmung erhalten, schreibt die Regierung in einem Communiqué