Zum Inhalt springen

Banküberfall in Riehen Die Polizei konnte den Räuber auf frischer Tat fassen

Der Überfall ereignete sich am Mittwochnachmittag. Die Polizei hatte die Bank mit einer Spezialeinheit umstellt.

  • Kurz vor 16 Uhr betrat ein Räuber die Filiale der Basler Kantonalbank im Rauracherzentrum in Riehen.
  • Er bedrohte die Angestellten mit einer Schusswaffe. Anschliessend floh der mutmassliche Täter zu Fuss und konnte von einer Patrouille der Basler Polizei und der Grenzwache festgenommen werden.
  • Das betroffene Einkaufszentrum wurde anschliessend von Polizisten umstellt. Anfänglich war unklar, ob der Täter tatsächlich alleine handelte. Die Behörden schlossen die umliegenden Läden, der Busbetrieb war unterbrochen.
  • Medienberichte, wonach es zu einem Schusswechsel gekommen sei, dementierte die Staatsanwaltschaft. Verletzte habe es keine gegeben.
  • Weitere Abklärungen zum Überfall laufen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.