Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Landrat will Druck auf Fluglärm machen abspielen. Laufzeit 03:39 Minuten.
03:39 min, aus Regionaljournal Basel Baselland vom 04.04.2019.
Inhalt

Basel-Mulhouse Baselbieter Landrat will weniger Südanflüge

Das Kantonsparlament will Druck auf die Regierung machen, damit sich diese für weniger Fluglärm einsetzt.

Mehrere Vorstösse zum Fluglärm lösten im Landrat eine längere, engagierte Debatte aus. Am engagiertesten für eine echte Nachtruhe setzten sich diesmal Grüne und SVP ein. Andere - wie die CVP - sahen weniger Bedarf.
Ein Vorstoss der Grünen verlangt eine neue Umweltverträglichkeitsprüfung wegen geänderter Anflugrouten. Weil Frankreich bremse, müsse man klar und geschlossen Stellung nehmen, sagte SVP-Landrat Hanspeter Weibel: «Der Druck muss bleiben». Die CVP befand hingegen, der bisherige Druck überwiesener Landratsvorstösse wirke ja schon. Zudem seien modernere Flugzeuge auch leiser geworden. Am Ende war die Überweisung des Postulats unbestritten.
Ebenfalls ins Visier nahm der Landrat die Südanflüge. Diese übertrafen letztes Jahr die 10 % Quote, ab der sich die Behörden Massnahmen überlegen müssen, um die Quote zu senken. Der Landrat überwies ihr mit 57 gegen 25 Stimmen auch diesen Vorstoss, der sie auffordert, sich für weniger Südanflüge zu engagieren.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Patrik Müller (P.Müller)
    Da es eine Flugregel ist, dass möglichst immer gegen den Wind gelandet wird, bin ich dafür, dass der Landrat beschliesst, dass der Wind nur noch aus Süden kommt und so nur noch Anflüge aus Norden möglich sind.
    Denn ich vermute die Einwohner aus dem Elsass haben nämlich genau das Umgekehrte schon beschlossen und nun müssen wir Baselbieret darunter leiden...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen