Basel-Stadt ist punkto Erreichbarkeit in der Schweiz fast Spitze

Basel-Stadt ist in Sachen Erreichbarkeit für den Individual-, aber auch den öffentlichen Verkehr in der Schweiz an zweiter Stelle - hinter dem Kanton Zürich. Das zeigt eine neue Studie der Konjunktur-Forschungsstelle BAKBASEL. Basel-Land liegt auf Platz fünf.

Der Basler Bahnhof von vorne aufgenommen, mit Autos und Trams Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gut erreichbar für privaten und öffentlichen Verkehr: Basel-Stadt mit seinem Bahnhof Keystone

Die neue Studie der Konjunktur-Forschungsstelle BAKBASEL wertet die Jahre 2013/2014 aus. Basel-Stadt liegt dabei sowohl beim Individual- als auch beim öffentlichen Verkehr auf Platz 2. Die Region Nordwestschweiz profitiert dabei von einer neuen Strassenstruktur, im Gegensatz zu anderen Regionen.

Basel-Land immerhin auf Platz 5

Für Basel-Stadt würde vor allem das gut ausgebaut Verkehrsnetz sprechen, heisst es in der Studie. Dabei würde auch die hohe Wirtschaftskraft des Stadtkantons eine wichtige Rolle spielen.

Auch Basel-Land schneidet in der Studie gut ab - der Landkanton liegt auf Platz 5, nach dem Aargau und Genf. Dabei spielt die seinerzeitige Eröffnung der Strasse zwischen Pratteln und Liestal mit.

Die Verkehrsstudie von BAKBASEL wird regelmässig publiziert und u.a. von den Kantonen Basel-Stadt und Zürich sowie von der Flughafen Zürich AG finanziert.

(Regionaljournal Basel, 06.32 Uhr)