Zum Inhalt springen
Inhalt

Basel Baselland Basel wäre bereit für den Cupfinal

Nach den Ausschreitungen vor dem Cup-Final in Bern will der Berner Sicherheitsdirektor Reto Nause die Konsequenzen ziehen. Ob das Finalspiel weiterhin in Bern ausgetragen wird, ist offen. Der Basler Sport- und Erziehungsdirektor zeigt sich derweil offen für eine Rückkehr des Finals nach Basel.

Cup-Kübel auf dem Rasen im leeren Joggeli
Legende: Der Cup auf dem Rasen des St. Jakob-Parks - Will ihn Bern nicht mehr, wäre Basel parat. Keystone

In Bern überlegen sich verschiedene politische Vertreter, ob die Bundestadt den Cupfinal weiterhin austragen will – wegen der Sicherheitsprobleme. Der Basler Regierungsrat und Sportminister Christoph Eymann ignoriert diese Sicherheitsprobleme zwar in keiner Weise, meint aber: «In Basel haben wir gute Erfahrungen mit den Cupfinals – das waren immer schöne und auch friedliche Fussballfeste.»

Er wäre offen, ein entsprechendes Gesuch in die Regierung zu tragen, wenn der Schweizer Fussballverband in Basel anklopfen würde, so Eymann. Einbezogen werden müssten allerdings auch die Sicherheitskräfte und die Stadion-Vertreter.

Der Cupfinal fand zuletzt im 2011 im Basler St. Jakob-Park statt. Danach wurde das Finalspiel wieder dort ausgetragen, wo es in früheren Jahren Tradition war: Im Berner Wankdorf-Stadion, das heute «Stade de Suisse» heisst.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Juha Stump, Zürich
    Die Idee, die Cupfinals wieder in Basel auszutragen, ist nicht gut, obwohl vom logistischen und sicherheitspolitischen Standpunkt aus gesehen einiges dafür spricht. Das Hauptproblem liegt darin, dass nun einmal Bern die Bundeshauptstadt ist und nicht Basel. Zudem hätten die Basler damit zu viel Heimvorteil, bei YB müssen halt beide Augen zugedrückt werden. In Ländern wie DE, FR oder GB wird der Cupfinal ebenfalls in der Hauptstadt ausgetragen, also muss das auch hier möglich sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen