Zum Inhalt springen

Header

Wahlplakat der Basler Liberalen.
Legende: Wahlplakat der Basler Liberalen. zVg
Inhalt

Basel Baselland Baselbieter LDP steht kurz vor der Gründung

In Basel waren die Liberalen die grossen Gewinner bei den Nationalratswahlen. Dieser Erfolg beflügelt nun Sympathisanten im Baselbiet. Der parteilose Allschwiler Einwohnerrat Roland Naef will nun eine LDP-Kantonalpartei gründen.

Bereits in den 90er-Jahren gab es Versuche, in Baselland eine Liberale Partei zu gründen, der Versuch scheiterte damals jedoch. Nun startet der Allschwiler Architekt und Einwohnerrat Roland Naef einen neuerlichen Versuch: «Nun, da die LDP Basel-Stadt bei den Wahlen so zugelegt hat, ist ein besonders günstiger Moment, diese Idee zu realisieren.»

Noch existiert die Partei nur auf dem Papier. Die Baselbieter LDP soll aber in den nächsten Wochen gegründet werde. Auch gebe es schon Interessenten, die bei den Baselbieter Liberalen beitreten wollten. Inhaltlich will Roland Naef vor allem gegen die «Spar- und Abschottungs-Politik angehen, wie sie die Baselbieter FDP oder SVP zur Zeit betreiben». Pikant ist das deshalb, weil Roland Naef bis vor zwei Jahren Präsident der FDP in Allschwil war.

Basler LDP ist erfreut, aber auch skeptisch

Bei der LDP Basel-Stadt freut man sich über die Neugründung, ist allerdings eher skeptisch, ob sich die Partei längerfristig etablieren kann. So meint Patricia von Falkenstein, Parteipräsidentin der LDP Basel-Stadt: «Es ist immer schwierig, eine Partei zu gründen, die wirklich Einfluss gewinnt.»

(Regionaljournal Basel, 12:03 Uhr)

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.