Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Baselbieter Nostalgie «Willkommens-Schilder» verkaufen sich wie heisse Weggli

Der Bund fordert, dass alle Kantons-Schilder auf den Autobahnen im selben Design gestaltet sind. Nun müssen die Baselbieter Schilder mit Kirschbaum und Rotstab von den Strassenrändern weichen. Heute Morgen führte der Kanton einen Verkauf der alten Schilder durch.

Es ist kurz nach acht Uhr in der Früh. Vor dem Fundbüro des Kantons Basel-Landschaft, an der Oristalstrasse in Liestal, reiht sich ein Auto ans nächste. Auch in der Empfangshalle ist der Platz knapp. Rund sechzig Leute warten darauf, eines der grossen weissen Schilder, geziert mit Kirschbaum und Rotstab, zu erwerben. Kaum ist die Tür offen, strömen die Leute in den Raum. Auf mehreren Regalen steht ein Schild neben dem anderen.

Viele Schilder stehen in einem Raum.
Legende: Von den 80 Schildern ist nun keines mehr übrig. zVg

Nicht überrascht

Der Ansturm ist gross. Damit hat Projektleiter Nick Kaufmann aber gerechnet. Viele Baselbieter und Baselbieterinnen hätten eine emotionale Bindung zu den Schildern, sie bedeuteten Heimat.

Rund 60 Personen erwarben am Donnerstag eines der alten Kantons-Schilder.
Legende: Der Ansturm war gross. zVg

Für jene, die kein Schild ergattern konnten, hat Nick Kaufmann einen Plan.

Wir werden eine Offerte einholen, um zu sehen, wie viel die Neuproduktion der alten Schilder kostet.
Autor: Nic KaufmannProjektleiter

Bei diesen Neuproduktionen rechnet Nick Kaufmann mit einem Stückpreis von 150 Franken. Das ist deutlich mehr, als die gebrauchten kosten. Zwischen zwanzig und fünfzig Franken ist eines der nostalgischen Schilder wert.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.