Basler EuroAirport knackt die 7-Millionen-Grenze

Der Basler EuroAirport (EAP) hat 2015 bei den Fluggästen erstmals die Sieben-Millionen-Marke geknackt. Nach dem fünften Passagierrekord in Folge wird auch für das laufende Jahr ein Wachstum erwartet. Damit stösst der Flughafen an seine Kapazitätsgrenzen.

Glasfront Flughafen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In keinem anderen Jahr gingen am Basler Flughafen so viele Passagiere ein und aus wie im 2015. Keystone

Die Zahl der Fluggäste hat im 2015 gegenüber dem Vorjahr um acht Prozent zugenommen. Im 2015 hat der binationale Flughafen exakt 7'061'056 Passagiere verzeichnet. Damit wurde die angestrebte Wachstumsrate von drei Prozent ebenso übertroffen wie der durchschnittliche Passagierzuwachs von fünf Prozent der europäischen Flughäfen. Für 2016 geht die Flughafendirektion von einem ähnlichen Wachstum aus wie im letzten Jahr, hiess es an einer Medienkonferenz am Mittwoch.

Maximum: rund neun Millionen Passagiere

Damit stosse der Flughafen langsam an seine Kapazitätsgrenzen, sagt EAP-Direktor, Matthias Suhr. «Bei den Pisten haben wir genügend Platz. Aber beim Flughafengebäude kommen wir an unsere Grenzen.» Dies vor allem beim Check-Inn, den Passagierkontrollen und den Gepäckbändern. Ein weiterer Engpass seien die Parkplätze. Hier soll ein neues Parkhaus Abhilfe schaffen, das nächstes Jahr fertig gebaut werden soll.

Mit diesen Kapazitätsengpässen stellt sich die Grundsatzfrage, wie stark der EAP im bestehenden Gebäude weiter wachsen kann - zumal für das aktuelle Jahr ähnliche Wachstumszahlen prognostiziert sind wie 2015. «Ich denke, bei acht bis neun Millionen stossen wir mit der bestehenden Infrastruktur überall an die Grenzen», sagt dazu Vizepräsident des Verwaltungsrates, Andreas Büttiker.

Ziel bei der Fracht verfehlt

Bescheidenere Ziele setzen sich die Verantwortlichen bei der Fracht. Angestrebt wird ein Plus im Rahmen des Vorjahres. 2015 legte der EAP im Frachtgeschäft um drei Prozent auf 101'050 Tonnen zu. Damit wurde die budgetierte Steigerung um 19 Prozent deutlich verfehlt.

Weniger stark als bei den Fluggästen war im Passagierverkehr das Wachstum bei den Starts und Landungen. Mit 63'190 Bewegungen betrug das Plus zwei Prozent.

EuroAirport Basel - die Zahlen

2015
2014
Differenz
Total Anzahl Passagiere
7'061'0596'523'868+ 8%
Total Flugbewegungen
94'359
89'472+ 5%
Total Luftfracht (in Tonnen)
101'05098'154+ 3%