Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Pfanne mit frisch gebrannten Mandeln.
Legende: Neben Magenbrot verkauft Jonasch auch gebrannte Mandeln, die am Stand frisch hergestellt werden. SRF
Inhalt

Basler Herbstmesse Seit 125 Jahren Magenbrot von Jonasch

Jonasch steht für gutes Magenbrot und gebrannte Mandeln an der Herbstmesse und wird in der 4. Generation geführt.

Franz Jonasch führt das Geschäft mit seinem Sohn Gian zusammen. Neben Magenbrot verkaufen sie auch gebrannte Mandeln, die am Stand frisch hergestellt werden, Kirsch-Marzipan, «Rahmdääfeli» und «Mässmögge». Neu im Sortiment sind dieses Jahr Pastel de Nata. Während des Jahres sind sie auf den Märkten in der Nordwestschweiz anzutreffen.

Der Stand beim Petersplatz ist rot-weiss kariert, die Türen für das Magenbrot rot-weiss gestreift. Das sei wichtig, sagt Franz Jonasch. «Wir müssen uns von den anderen Confiserien unterscheiden, die mit dem fast gleichen Namen unterwegs sind.» Tatsächlich gibt es auch andere Marktfahrer, die unter dem Label Jonasch «segeln».

Als im Jahre 1972 Franz Jonasch - der Grossvater des heutigen Geschäftsführers - starb, gründeten dessen drei Kinder unabhängige Confiserien und versuchten ihr Glück mit der Zuckerbäckerei auf eigene Faust. In der Öffentlichkeit kam es in der Folge oft zu Verwechslungen, da die Geschäfte ausser dem Namen nichts mehr gemeinsam haben.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.