Zum Inhalt springen
Inhalt

Basel Baselland Basler Kirche mit Tipps für richtiges Engagement mit Flüchtlingen

Viele Menschen engagieren sich auch in der Schweiz mit Flüchtlingen und zeigen damit eine grosse Solidarität. Viele Helfer fragen sich jedoch: Wie und wo engagiere ich mich richtig? Rund 40 Männer und Frauen nahmen am Samstag an einem entsprechenden Kurs der römisch-katholischen Kirche Basel teil.

Portraitbild Biotti
Legende: «Man muss offen sein und die Ideen und Wünsche der Flüchtlinge berücksichtigen», sagt Kursleiterin Sarah Biotti. SRF

Er war auf der Insel Lesbos, um ankommenden Flüchtlingen zu helfen, erzählt ein Kursteilnehmer. Nun wolle er sich auch hier in der Schweiz für die Menschen auf der Flucht einsetzen. «Die Menschen werden hierher kommen, das ist klar. Es gibt verschiedene Wege ihnen zu begegnen. Ich will helfen», sagt er mit Entschlossenheit.

An Vorträgen und Workshops in einem Kurssaal bei der Heiliggeistkirche im Gundeldinger-Quartier erhalten die rund 40 Kursteilnehmer, wie man sich in der Schweiz in der Flüchtlingsarbeit engagieren kann, wo es entsprechende Anlaufstellen gibt und wo mögliche Stolpersteine liegen.

«Man muss generell offen sein für das Projekt und die Ideen und Wünsche der Flüchtlinge berücksichtigen», erklärt Kursleiterin Sarah Biotti, die bei der römisch-katholischen Kirche verantwortlich für die Diakonie ist. Vor allem brauche es viel Flexibilität.

Ein Gartenprojekt für Flüchtlinge

Es gehe darum, im direkten persönlichen Umfeld kleinere Projekte zu lancieren oder sich daran zu beteiligten, erklärt Biotti das Ziel des Kurses und nennt als Beispiel einen Garten, wo Flüchtlinge aus der Nachbarschaft in die Gartenpflege miteinbezogen werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.