Zum Inhalt springen

Header

Die Halle unter der Kuppel der Martkthalle mit Läden und Zelten
Legende: Die Halle unter der Kuppel der Basler Markthalle: Wie es hier in Zukunft aussieht, ist ungewiss. Juri Weiss
Inhalt

Basel Baselland Basler Markthalle vor ungewisser Zukunft

Was in der Basler Markthalle weiter passiert, ist offen: Die Betreiberin «Wincasa» will ab April 2013 die Kuppelhalle frei von Ladenflächen haben - mit einzelnen Ladenbetreibern wird über andere Standorte im Hause verhandelt.

Ab April 2013 soll die Kuppelhalle für andere Optionen offen sein, sagt Hallenchef Philippe Schoch von der Wincasa. Was genau dort dann abläuft, ist noch offen. Die «Tageswoche» will herausgefunden haben, dass es sich dabei vor allem um Events, eventuell im Konzertbereich, handelt. Die Hallenbetreiber sollen entsprechende Bewilligungen eingeholt haben.

Keine Shopping-Mall

Wie auch immer: Klar ist mit diesem Schritt nun endgültig, dass die Idee, aus der Markthalle eine weitere Shopping-Mall zu machen, gescheitert ist. Auch wenn das so zurzeit niemand sagen möchte.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.