Zum Inhalt springen

Header

Zwei Frauen in Burka, man sieht nur die Augen
Legende: Initiative für ein Burka-Verbot ist gesetzeswidrig, sagt die Basler Regierung. Keystone
Inhalt

Basel Baselland Basler Regierung: Burka-Verbot rechtlich nicht zulässig

Die kantonale Vermummungsverbots-Initiative der Jungen SVP ist für die Basler Regierung rechtlich unzulässig. Es bestehe kein öffentliches Interesse für eine solche Einschränkung der Grundrechte, so die Regierung.

Das von der Initiative verlangte allgemeine Vermummungsverbot im öffentlichen Raum tangiere das Recht auf persönliche Freiheit, das Gleichheitsgebot, das Diskriminierungsverbot sowie die Glaubens- und Gewissensfreiheit, schreibt die Regierung.Zulässig wäre dies nur, falls es sowohl in öffentlichem Interesse liegt als auch verhältnismässig ist.

Die Initiative war am 19. Dezember des letzten Jahres mit gegen 4000 Unterschriften eingereicht worden. Den Initianten reicht die heute geltende Regelung nicht, die Vermummung in Zusammenhang mit Demonstrationen und ähnlichem verbietet.

Im Visier haben die Initanten unter anderem aus religiösen Gründen verschleierte Gesichter.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen