Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Der ehemalige Lehrer stellte im Internet minderjährigen Jungen nach abspielen. Laufzeit 01:01 Minuten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 11.04.2019.
Inhalt

Basler Strafgericht Pädophiler Lehrer zu drei Jahren Haft verurteilt

Der 37-Jährige gab sich im Internet als 14-jähriges Mädchen aus, um so an Nacktbilder von Jungen zu kommen.

Wegen sexueller Handlungen mit Kindern hat das Basler Strafgericht einen ehemaligen Lehrer zu drei Jahren Haft verurteilt. Zwei Jahre davon wurden zur Bewährung ausgesetzt. Das Gericht sah es am Donnerstag als erwiesen an, dass sich der Mann in Internet-Chats als Mädchen ausgegeben und so zahlreiche Jungen unter 16 Jahren dazu gebracht habe, sich ihm online nackt zu zeigen.

50'000 Bilder und Videos gespeichert

Der 37-Jährige habe große kriminelle Energie gezeigt. Für einen Lehrer seien diese Taten «schon sehr übel», so das Gericht. Mildernd sei zu werten, dass alles online abgelaufen sei. Keines der Opfer sei traumatisiert, sagte der Gerichtspräsident. Die Opfer hätten zunächst freiwillig mitgemacht. Heranwachsende könnten die Gefahren des Internets durchaus kennen und hätten eine gewisse Eigenverantwortung.

Der Schweizer hatte insgesamt über 50'00 Bilder und Videos gespeichert, als er 2014 aufflog. Manches reichte er über Porno-Tauschbörsen weiter. Rund 250 Opfer listete die Anklage auf. Zur Haftstrafe kommt ein fünfjähriges Berufsverbot für den Kontakt mit Kindern unter 16 Jahren.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?