Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Umstrittene Baumfällung am Tellplatz abspielen. Laufzeit 02:43 Minuten.
02:43 min, aus Regionaljournal Basel Baselland vom 08.04.2019.
Inhalt

Baumfällung am Tellplatz Petition soll Bäume retten

Neue Bäume gäben zu wenig Schatten, finden die Petitionäre.

Beim Tellplatz im Basler Gundeldinger-Quartier stehen 12 Spitzahorn-Bäume. Die Stadtgärtnerei möchte diese fällen und ersetzen, da sie in einem schlechten Zustand sind.

Doch dagegen gibt es Widerstand: Verschiedene Parteien und Quartierorganisationen möchten die Fällungen mit einer Petition verhindern. Sie verlangen, dass die Bäume so lange stehen gelassen werden sollen, bis der Quartierrichtplan fertig ist.

Baumfällaktion aufschieben

Fausi Marti, Präsident des Neutralen Quartiervereins Gundeldingen: «Wenn die alten Bäume wegkommen und die neuen Bäume gepflanzt sind, dann wird man uns kaum mehr zuhören, was wir für die Neugestaltung des Tellplatzes fordern.» Daher möchte Marti, dass die Baumfällaktion aufgeschoben wird.

Andere im Quartier möchten die Bäume erhalten, da sie Schatten spenden, und die jungen Bäume etwa 10 Jahre brauchen, bis ihre Krone gross genug ist.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Patrik Müller (P.Müller)
    Gnade dem privaten Baumbesitzer in Basel der das Selbe tun möchte (Baumschutzgesetz)... Die Stadt soll Jungbäume pflanzen die erst gross werden und dann die alten fälen. Kein Platz? Ausreden, dann soll Platz dafür geschaffen werden. Wenn jetzt Jungbäume gepflanzt werden sind diese, sobald sie gross sind wieder nicht in "Mode" und es gibt x Gründe um wieder zu fällen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Matthias Schönenberger (matthisch)
    Irreführender Titel. Wenn die Bäume tatsächlich in einem schlechten Zustand sind, ist dies keine Rettung sondern eine Aufrechterhaltung eines Elends. Ich denke die Stadtgärtnerei weiss besser was gut für die Bäume ist als irgendein Quartierverein. Es geht ja nicht wie so oft darum, die Bäume ersatzlos zu fällen, sondern sie werden mit neuen gesunden Bäumen ersetzt, welche weitere Jahrzehnte stehen können. Aber hier wird von einigen wieder sehr egoistisch und nicht zukunftsorientiert gedacht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen