Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Dorfkern in Aesch soll neu gestaltet werden
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 29.10.2019.
abspielen. Laufzeit 03:23 Minuten.
Inhalt

Birseck Aesch will den Dorfkern attraktiver gestalten

Mit einer Tempo-30-Zone oder einer Verlängerung des 11er-Trams will die SP Aesch den Dorfkern aufwerten

Das Problem ist altbekannt: In Aesch nimmt der Durchgangsverkehr Jahr für Jahr zu. Das mache den Menschen in Aesch zu schaffen, kritisiert SP-Gemeinderätin Eveline Sprecher: «Man hat keine Lust, mit dem Fahrrad durch das Dorf zu fahren. Als Fussgänger muss man aufpassen. Für Kinder ist es unangenehm, die Strasse zu überqueren.» Ebenso für Leute, die am Einkaufen seien.

Mit dem Vollanschluss an die A18 soll jetzt zwar ein Teil dieses Verkehrs an Aesch vorbeigeleitet werden. Trotzdem brauche es flankierende Massnahmen, beispielsweise eine Temporeduktion, moniert Andreas Stäheli vom Verein «Attraktives Aesch».

Zusammenarbeit mit dem Kanton

Auf der anderen Seite sollen die ÖV-Angebote ausgebaut werden. Etwa die Verlängerung der Tramlinie 11 bis zum Bahnhof Aesch oder ein zusätzlicher Bus für die Erschliessung von Aesch Nord.

Alle diese Massnahmen kann Aesch jedoch nicht allein realisieren. Dazu ist die Zusammenarbeit mit dem Kanton respektive der BLT nötig. Der Gemeinderat sei schon seit längerem daran, zusammen mit dem Kanton ein entsprechendes Konzept auszuarbeiten, sagt FDP-Gemeindepräsidentin Marianne Hollinger. Dieses soll Ende November vorgestellt werden.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von b. glaset  (glaset)
    Immer die gleiche Zwängerei. Temporeduktionen an kantonalen Durchgangsstrassen, dabei baut man noch Bushaltestellen auf die Strasse hinaus, der Verkehrsfluss ist heute in Aesch schon bei kaum mehr 30 km/h. Dafür brauchen wir nicht noch Signale und neue Bussenfallen falls einer Nachts dann doch mal 40 km/h fährt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen