Birsfelder Hardwald: Illegale Abfallentsorgung im grossen Stil

Die Förster im Hardwald finden immer häufiger illegal entsorgter Abfall. Teilweise nimmt die illegale Abfallentsorgung aber auch gewerbliche Formen an.

Abfall auf Waldboden Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Immer häufiger finden die Behörden Abfall im Wald. (Symbolbild) Keystone

Vor gut einem Monat wurden im Hardwald 100 illegal entsorgte Autopneus gefunden. Die Basler Zeitung hat darüber berichtet. Die Pneus sind ein Beispiel dafür, dass teilweise Abfall im grossen Stil illegal entsorgt wird: «Glücklicherweise sind das bis jetzt nur ganz wenige Fälle», so François Goy, Stellvertretender Betriebsleiter beim Forstbetrieb der Bürgergemeinde Basel.

Alte Möbel, Zeitungen und Kehrichtsäcke

Das viel grössere Problem seien Privatleute, die ihren Abfall illegal entsorgen: «Wir finden hier wirklich alles und leider auch immer häufiger», so Goy. Praktisch jede Woche würden die Förster des Hardwaldes auf illegal entsorgten Abfall stossen.

Gefahr für den Wald

Besonders Elektroschrott und Autoersatzteile, die im Wald abgeladen werden, sind gefährlich. Die Säure in den Batterien richte grossen Schaden an und gefährde das Trinkwasser: «Wir sind beunruhigt und beobachten die Situation. Auch sind wir froh über Hinweise von Augenzeugen», sagt Goy.