Zum Inhalt springen

Header

Der Allschwiler Politiker Franz Vogt.
Legende: Franz Vogt (CVP) schafft den Sprung in den Allschwiler Gemeinderat. zVg
Inhalt

Basel Baselland Bürgerliche verteidigen ihre Mehrheit im Allschwiler Gemeinderat

Franz Vogt (CVP) setzt sich im zweiten Wahlgang klar durch. Er erbt den Sitz seines Parteikollegen Anton Lauber, der im Sommer in den Baselbieter Regierungsrat gewählt wurde.

Allschwil bleibt eine bürgerlich dominierte Gemeinde. Im zweiten Wahlgang bei der Ersatzwahl für den freiwerdenden Sitz von Anton Lauber setzte sich Franz Vogt (CVP) durch. Er machte 1743 Stimmen - und distanzierte damit den Parteilosen Heinz Giger deutlich, der auf 1435 Stimmen kam. Chancenlos blieb die Grüne Julia Gosteli, die bloss knapp 900 Stimmen machte.

Vogt hatte bereits den ersten Wahlgang für sich entschieden, scheiterte damals jedoch noch am absoluten Mehr. Mit dem Wahlsieg von diesem Wochenende verteidigen die Bürgerlichen ihre vier Sitze im Allschwiler Gemeinderat, die Linken bleiben bei drei Sitzen.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen