Zum Inhalt springen

Header

Audio
Jugendliche werden mit Blumen empfangen
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 11.05.2020.
abspielen. Laufzeit 04:27 Minuten.
Inhalt

Corona-Lockerungen Jugendliche freuten sich sehr auf die Schule

Am Tag der Öffnung von Primar- und Sekundarschulen waren die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule De Wette in Basel vor allem eines: glücklich. Sie hätten sich auf die Schule gefreut, sagten viele: Sie wollten ihre Freundinnen und Freunde wieder treffen und dem teils langweiligen Alltag zuhause entfliehen.

In der Schule mussten sich viele Kinder und Jugenliche aber an ein striktes Regime halten: An vielen Schulen wurden die Anfangszeiten gestaffelt, Eingänge den verschiedenen Klassen zugeteilt und Pausen verschoben. So wollen die beiden Basel, die den Unterricht nach der Corona-Schliessung in Vollklassen starten, die Kinder und Jugendlichen etwas voneinander trennen. Abstand halten müssen sie hingegen nur zu den Lehrkräften und nicht zueinander. Einige Lehrerinnen und Lehrer schützen sich denn auch mit Plexiglasscheiben auf ihren Pulten.

Kaum Angst vor dem Virus in den Schulen

Im Vorfeld hatten Eltern den Start in Vollklassen kritisiert und sich mittels einer Petition für Halbklassen starkgemacht. In Basel-Stadt war von diesem Protest am Montagmorgen aber wenig zu spüren. Fast alle Kinder seien zur Schule gekommen, sagt der Basler Erziehungsdirektor Conradin Cramer. Nur für knapp zwei Prozent der Kinder seien Dispensionsgesuche eingegangen.

Auf den Strassen war trotz weiterem Öffnungsschritt kein Hochbetrieb. Dies mag jedoch auch mit dem Wetter zu tun haben. Am Montag regnete es zeitweise heftig. Weder Läden noch Restaurants wurden am Morgen überrannt, Marktplatz und Freie Strasse in Basel waren ruhig, wenn auch belebter als in den vergangenen Wochen.

Regeln brechen am sonnigen Wochenende

Noch am Wochenende sah es danach aus, als könnten die Menschen die für Montag angekündigten Lockerungsschritte kaum erwarten. Viele waren draussen und hielten sich teils schlecht an die noch immer geltenden Abstandsbestimmungen (2 Meter Distanz zu Menschen, die nicht im gleichen Haushalt wohnen) und Gruppengrössen (höchstens fünf Personen).

SRF 1, Regionaljournal Basel;

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen