Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Basler Innenstadt wirkt in diesen Tagen wie ausgestorben. Die Läden leiden.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 29.03.2020.
abspielen. Laufzeit 03:46 Minuten.
Inhalt

Corona trifft Basler Betriebe «Die Krise stärkt die Zusammenarbeit»

In der Krise würden viele Betriebe in Basel stärker zusammenarbeiten, beobachtet Pro-Innerstadt-Chef Mathias F. Boehm.

Die grösste Sorge der Betriebe sei nach wie vor die mangelnde Liquidität, sagt Pro-Innerstadt-Geschäftsführer Mathias F. Böhm. Immerhin hätten Kanton und Bund die Situation nun kurzfristig entschärft, indem Betriebe Kredite aufnehmen könnten. «Das hat viel Erleichterung gegeben. Viele sagen: Eigentlich würden wir ja gut dastehen. Aber bei der Liquidität brauchen wir Unterstützung. Allein schaffen wir das nicht.»

Porträtbild von Mathias Böhm.
Legende: Mathias F. Böhm ist Geschäftsführer von Pro Innerstadt. zVg

Ein grosses Thema für die Mieter von Gewerbeliegenschaften sind im Moment die Mieten. Böhm rät den Unternehmen, einvernehmliche Lösungen zu suchen: «Es geht um eine Partnerschaft. Man muss daran denken, dass das Gegenüber auch nach der Krise noch da ist.» In Deutschland macht in diesen Tagen das Verhalten von grossen Ladenketten wie Deichmann, H&M oder Adidas Schlagzeilen, die gemäss Medienberichten angekündigt haben, ab April die Mieten vorläufig nicht mehr zu bezahlen. Ein solches Verhalten habe er in Basel bisher noch nicht bemerkt, sagt Böhm.

Noch ist völlig unklar, wie lange das öffentliche Leben mehr oder weniger stillstehen muss. Entsprechend schwierig sind Voraussagen über mögliche längerfristige Konsequenzen der aktuellen Krise. Böhm erwartet aber, dass die Krise den Strukturwandel im Handel, der sowieso schon im Gange sei, zusätzlich beschleunige; zum Beispiel, dass die Anzahl an Kleiderläden abnehmen werde.

SRF1, Regionaljournal Basel, 17.30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen