Die grosse Vorfreude in Tuggen auf den FC Basel

Das Schweizer Cup Spiel zwischen dem FC Tuggen und dem FC Basel versetzt die Schwyzer Gemeinde Tuggen in Aufregung. Die Vorfreude auf das Spiel ist gross. Aber der Aufwand für die Gemeinde, um das Spiel stemmen zu können, ist beträchtlich.

Jubelnde Spieler des FC Tuggen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der FC Tuggen hofft, im Spiel gegen den FCB jubeln zu können Keystone

«Das ist für uns der absolute Hammer! Wir freuen uns riesig auf den FC Basel», so Erich Güntensperger, Präsidenten des FC Tuggen gegenüber dem «Regionaljournal Zentralschweiz» von Radio SRF. Doch das Spiel bringt für die kleine Gemeinde auch viele Herausforderungen mit sich.

Gerade im Sicherheitsbereich sind die Vorschriften umfangreich. «Wir werden für dieses Spiel einen separaten Gästefansektor errichten, mit eigenen WCs und Verpflegungsständen», so Güntensperger.

David gegen Goliath

Das Spiel sei für Tuggen ein Dorffest, so Erich Güntensperger. Die ganze Gemeine helfe mit, damit alles gut über die Bühne gehe. Denn gewisse Bedenken habe man schon: «Die FCB-Fans haben ja den Ruf auch mal über die Stränge zu schlagen». Optimistischer ist der Präsident des FC Tuggen jedoch was das Resultat angeht. Er hoffe - ganz nach dem Prinzip David gegen Goliath - dass der FC Tuggen sich von der besten Seite zeigen könne.