Die Kandidatin und die Kandidaten im «Stadtgespräch»

Das «Regionaljournal Basel» und die «Volkshochschule beider Basel» laden am 28. April 2014 zum «Stadtgespräch». Thema: «Philosophin, Grenzwächter a. D. oder Jurist - Wer hat das beste Profil für den Regierungsrat?» Im Live-Gespräch sind Martina Bernasconi, Lukas Engelberger und Eduard Rutschmann.

Einladung Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Einladung zum Stadtgespräch SRF

Drei unterschiedliche Persönlichkeiten wollen den Regierungssitz von Carlo Conti erben. Im «Stadtgespräch» der Volkshochschule beider Basel und des «Regionaljournal Basel» SRF lernen Sie die drei Kandidierenden mit ihren politischen Anliegen direkt kennen.

Die Gäste

  • Martina Bernasconi, GLP-Grossrätin, Inhaberin der Philosophischen Praxis «Denkpraxis»
  • Lukas Engelberger, CVP-Grossrat, Rechtskonsulent bei Roche
  • Eduard Rutschmann, SVP-Grossrat, Grenzwächter Bootschef a. D., Berater

Wo setzen die drei ihre Schwerpunkte, wo sehen sie die grössten Herausforderungen und wie würden sie ihre Rolle als Regierungsrat/-rätin wahrnehmen wollen? Regierungsratswahlen sind Personenwahlen – am «Stadtgespräch» können Sie sich ein persönliches Bild machen – und Ihre Fragen an die drei Kandidierenden stellen.

Moderiert wird das Gespräch von Dieter Kohler und Claudia Kenan, «Regionaljournal Basel» von Radio SRF.

Das «Stadtgespräch» findet statt im «Grand Hotel Les Trois Rois» am Blumenrain 2 in Basel. Der Eintritt ist frei, eine Reservation ist nicht möglich.